Schule "Lenkeschléi“ in Düdelingen

Eine Kombination von Schule, Betreuungseinrichtung und Sporthalle
Auf zirka 5.000 m² ist ein Schulgebäude für 186 Kinder mit integrierter Kindertagesstätte, Ateliers, Ruhe-, Lese- und Bastelräumen, einem Elterncafé (insgesamt etwa 3.700 m²) sowie einer Sportinfrastruktur (etwa 1.250 m²) entstanden. Ebenso vorhanden sind ein großer Spielplatz und Grünflächen mit Spazierwegen. Die Ausführungsplanungen und Bauarbeiten wurden von IBB Baugesellschaft als Generalunternehmer koordiniert.

Das Bauprojekt ist Teil eines neuartigen Bildungskonzeptes in Luxemburg, da Früherziehung, Grundschule und Kinderbetreuung erstmalig als kombinierte Einrichtung unter einem Dach Platz finden.

Ein Gebäude mit großer Ausstrahlungskraft

Das Gebäude befindet sich in einem Neubaugebiet (11,9 ha), das 240 Wohneinheiten (Häuser und Wohnungen) umfasst. Somit verfügt das neue Viertel über seine eigne Schul-, Sport- und Freizeitinfrastruktur. Die gesamte nord-östliche Fassade sowie das Erdgeschoss im Südwesten leuchten wie rote Tonerde, die zwei oberen Geschosse der süd-westlichen Seite sind von Holzrahmenwänden umhüllt. Die moderne Infrastruktur überzeugt durch große Ausstrahlungskraft.

IBB war ein guter Partner. Sie sind oft in den Schöffenrat gekommen, wo wir einen Austausch hatten. Wirklich Respekt für die Arbeit, die hier geleistet wurde.
Josiane Di Bartolomeo-Ries, Schulschöffin Düdelingen
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Luftansicht
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Luftansicht
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Luftansicht - Rückseite

Flexible bauliche Elemente

Auffallend ist die scheinbar zufällige Anordnung der unterschiedlich großen Fenster. Sie verleihen dem massigen Bau eine große Leichtigkeit. Helligkeit und natürliche Materialien dominieren das Gebäudeinnere. Diverse Farben und Lichtstimmungen differenzieren die unterschiedlichen Raumbereiche, Gruppenräume lassen sich flexibel durch bauliche Elemente umgestalten. Jedes Stockwerk verfügt über einen Außenbereich, der kreativ genutzt werden kann. Nach dem Schulbetrieb ist die Sporthalle auch für Außenstehende zugänglich.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Bauherr: Stadt Düdelingen
  • Architekt: Decker, Lammar & Associés
  • Studienbüros: Rausch & Associés, CBS
  • Innenarchitekten: ID4Care (Hélène Mahiat und Julie Ronsmans)
  • Generalunternehmen: IBB Baugesellschaft
  • Nettofläche: 5.000 m² (+1.000 m² Grünfläche)
  • Umwelt: Energieklasse B-B

Wir möchten uns bei allen am Projekt Beteiligten für die jederzeit vorbildliche Zusammenarbeit in schwieriger Pandemie-Zeit ganz herzlich bedanken!

Tageblatt 20. Januar 2021

www.rtl.lu/news/national

Fotoauswahl

Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Eingangshalle
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Eingangshalle
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Eingangshalle
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Klassenraum
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Umkleideraum
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Klassenraum
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Klassenraum
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Klassenraum
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Klassenraum
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Lernküche
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Klassenraum - Bibliothek
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Theaterraum
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Teilansicht des Schulrestaurants
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Schulflur
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Restaurantküche
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Sporthalle
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Flurbereich mit Haartrocknern, Untergeschoss
Schule "Lenkeschléi" in Düdelingen, Wartebereich und Elterncafé
Ein Bauprojekt in Luxemburg?
Kontaktieren Sie unsere Experten
Arbeiten im Baufach, ein Beruf mit Zukunft!
Entdecken Sie unsere Karrieremöglichkeiten